hysan® Schnupfenspray

Wie wirkt hysan® Schnupfenspray?

hysan® Schnupfenspray enthält das Alpha-Sympathomimetikum Xylometazolin. Xylometazolin hat gefäßverengende Eigenschaften und bewirkt dadurch eine Schleimhautabschwellung. hysan® Schnupfenspray ist damit zur Kurzzeittherapie bei Anschwellungen der Nasenschleimhaut geeignet.

Darf hysan® Schnupfenspray auch in der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden?

Die Sicherheit einer Anwendung von hysan® Schnupfenspray in der Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht ausreichend belegt. Deshalb darf hysan® Schnupfenspray nur auf Anraten des Arztes anwendet werden und nur nachdem dieser eine sorgfältige Nutzen/Risiko-Abwägung vorgenommen hat. Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf die empfohlene Dosierung nicht überschritten werden, da eine Überdosierung die Blutversorgung des ungeborenen Kindes beeinträchtigen oder die Milchproduktion vermindern kann.

Wie oft soll ich hysan® Schnupfenspray anwenden?

hysan® Schnupfenspray wird nach Bedarf bis zu 3-mal täglich angewendet – falls vom Arzt nicht anders verordnet. Bei jeder Anwendung wird je 1 Sprühstoß hysan® Schnupfenspray in jede Nasenöffnung eingebracht.

Wie lange darf ich hysan® Schnupfenspray verwenden?

hysan® Schnupfenspray sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Der dauerhafte Gebrauch von schleimhautabschwellenden Schnupfen-Arzneimitteln kann zu anhaltender (chronischer) Schwellung und schließlich zum Schwund der Nasenschleimhaut führen.

Kann ich hysan® Schnupfenspray auch bei Heuschnupfen verwenden?

Bei Heuschnupfen mit verstopfter Nase ist die Anwendung von hysan® Schnupfenspray ebenfalls hilfreich. Denn genauso wie bei einem normalen Schnupfen sorgt das Nasenspray für das Abschwellen der Schleimhäute und damit für ein freies Durchatmen. Allerdings dürfen abschwellende Nasensprays nicht länger als 7 Tage angewendet werden, die längere Anwendung schädigt die Nasenschleimhaut. Für eine längere Anwendung bei Heuschnupfen sind Nasensprays mit antiallergischen Wirkstoffen, wie Cromoglicin hysan®, geeignet.

Was kann ich zusätzlich bei Schnupfen tun?

Die Belüftung und Verflüssigung des zähen Schleims sind die wichtigsten Maßnahmen, damit Schnupfen und Nebenhöhlenentzündungen ausheilen können. Dazu ist ein abschwellendes Schnupfenspray, wie hysan® Schnupfenspray, am besten geeignet. Begleitend oder nachfolgend können saline Nasensprays, wie hysan® Salinspray, oder Salzlösungen zur Nasenspülung hilfreich sein. Achten Sie darauf, viel zu trinken, damit der zähe Schleim flüssiger wird und abfließen kann. Ist die Nase während und nach einem Schnupfen spröde, wund und rissig, hilft hysan® Pflegespray mit der einzigartigen Kombination aus Hyaluronsäure und Dexpanthenol bei der natürlichen Regeneration.

Kann hysan® Schnupfenspray auch bei Kindern eingesetzt werden?

hysan® Schnupfenspray ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Kinder zwischen 2 und 6 Jahren können hysan® Schnupfenspray Kinder verwenden, das optimal auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Was ist der Unterschied zwischen Schnupfen, Erkältung und Grippe?

Erkältung oder grippaler Infekt sind verschiedene Bezeichnungen für die gleiche Krankheit: Es handelt sich um Infektionen der oberen Atemwege, die durch Viren ausgelöst werden. Der Schnupfen ist meist das erste Symptom, das bei 80% aller Erkältungsinfekte auftritt, denn die Nase stellt überwiegend die Eintrittspforte für Viren dar. Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Husten und Heiserkeit sind weitere typische Beschwerden einer Erkältung. Über 200 verschiedene Viren sind bekannt, die als Auslöser für eine Erkältung in Betracht kommen. Im Gegensatz zu einer Erkältung oder einem grippalen Infekt wird die echte Grippe durch einen bestimmten Virus-Typ verursacht, nämlich durch Influenza-Viren. Die Grippe hat im Vergleich zur Erkältung einen wesentlich schwereren und längeren Krankheitsverlauf. Neben den Erkältungsbeschwerden tritt bei einer Grippe zusätzlich hohes Fieber auf, das mehrere Tage anhalten kann sowie ein starkes allgemeines Krankheitsgefühl. Nach einer durchgestandenen Grippe fühlt man sich meist noch mehrere Wochen lang geschwächt.

Enthält hysan® Schnupfenspray Konservierungsmittel?

hysan® Schnupfenspray ist ein treibmittelfreies Nasenspray, dessen Besonderheit darin besteht, dass die Lösung keinerlei Konservierungsmittel enthält. In anderen Systemen hat das Konservierungsmittel die Aufgabe, eine mikrobielle Verunreinigung (Kontamination) während der Anwendung zu verhindern. Dieses Problem wurde bei hysan® Schnupfenspray dadurch gelöst, dass durch eine aufwändige Pumpenkonstruktion eine Kontamination verhindert wird.

Wo kann ich hysan® Schnupfenspray kaufen?

hysan® Schnupfenspray ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.