hysan® Nasensalbe richtig anwenden

Durch einen Schnupfen wird nicht nur die Nasenschleimhaut gestresst und gereizt, sondern auch die Haut am vorderen Bereich der Nase. Eine wunde, schmerzende und gerötete Nase ist die Folge. Ihre Nase und Ihre Nasenschleimhäute bedürfen jetzt einer besonderen Pflege. Die hysan® Nasensalbe leistet Ihnen Abhilfe. Hier finden Sie die besten Tipps zur Anwendung.

Häufiges Schnäuzen und Naseputzen bei Schnupfen oder bei Heuschnupfen schädigt die empfindliche Haut am Naseneingang. Die hysan® Nasensalbe bildet einen Schutzfilm im Bereich des Naseneingangs. Die angenehm weiche und geschmeidige Salbe verteilt sich gleichermaßen gut auf Haut und Schleimhäuten. Die wohltuende hysan® Nasensalbe verhindert das Wundsein und schützt die Schleimhaut vor schädigenden Umwelteinflüssen. Damit die wertvollen Wirkstoffe an die richtige Stelle gelangen, gibt es allerdings ein paar Dinge bei der Anwendung zu beachten.

Nasensalbe richtig anwenden:

  • Befreien Sie Ihre Nase vor jeder Anwendung durch gründliches Nasenputzen von Schleim.
  • Durch einen leichten Druck auf die Tube dringt ein kleiner Salbenstrang heraus.
  • Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach hinten, damit Sie die Salbe einfacher einführen können.
  • Tragen Sie den Salbenstrang vorsichtig im Bereich des Naseneingangs und der Oberlippe auf. Das funktioniert entweder direkt mit der Tubenspitze oder nach Ausbringung auf eine saubere Fingerspitze.
  • Bitte entnehmen Sie die hysan® Nasensalbe durch sanftes Ausdrücken der Tube ohne Knicken und Aufrollen.
  • Nach der Anwendung sollten Sie die Tubenspitze mit einem sauberen Taschentuch abwischen. So verringern Sie die Infektionsgefahr beim nächsten Gebrauch. Außerdem gilt: Eine Tube sollte immer nur von einer einzigen Person benutzt werden.

Die hysan® Nasensalbe ist besonders gut verträglich. Sie eignet sich deshalb für eine langanhaltende und intensive Nasenpflege. Die optimale Ergänzung zur Befeuchtung und Pflege der Nasenschleimhaut ist hysan® Pflegespray . Es hilft der Nase bei der natürlichen Regeneration mit Hyaluronsäure und Dexpanthenol.

Übrigens haben auch Nasensalben ein Verfallsdatum: Ist dieses Datum überschritten, ist der Wirkstoff beeinträchtigt. Deshalb sollten Sie die hysan® Nasensalbe nur innerhalb des Haltbarkeitsdatums verwenden.