hysan® Immunsystem stärken – Erkältungszeit steht vor der Tür

Kaum kündigt sich die kalte Jahreszeit an, schlagen Sie sich schon wieder mit einem Schnupfen herum. Kein Wunder, um Sie herum sind alle erkältet. Wind, Regen und Kälte tun ihr Übriges. Jetzt kommt es auf Ihre Abwehrkräfte an. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken.

So können Sie Ihr Immunsystem stärken und ihm im Herbst und Winter unter die Arme greifen.

Sie sind bei jeder Erkältungswelle betroffen? Dann wird es jetzt Zeit, dass Sie sich für die kalte Jahreszeit rüsten. Bringen Sie Ihr Immunsystem auf Vordermann und geben Sie Viren und Bakterien keine Chance.

Tanken Sie Sonne!

Gerade weil sich die Sonne in der kalten Jahreszeit nicht so oft blicken lässt, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen. Zeit an der frischen Luft tut gut, außerdem bilden Sonnenstrahlen auf unserer Haut Vitamin D. Das wiederum aktiviert bestimmte Zellen unseres Immunsystems, die kranke Zellen erkennen und abtöten.

Bewegen Sie sich ausreichend!

In der kalten Jahreszeit sind die Tage sehr kurz. Wenn Sie nach der Arbeit nach Hause kommen, ist es oft schon dunkel. Dann fällt es besonders schwer, sich zum Sport oder etwas Bewegung zu überwinden. Doch gerade jetzt ist das für Ihr Immunsystem besonders wichtig. Studien belegen, dass sportlich aktive Menschen seltener an Infekten erkranken. Vor allem Ausdauersportarten wie Laufen oder Schwimmen aktivieren in unserem Körper wichtige Zellen, die unser Immunsystem stärken und schützen. Doch Vorsicht! Zu viel Training kann dem Körper schaden. Unser Immunsystem ist gestresst und anfällig für Infekte. Finden Sie ein gesundes Mittelmaß!

Schlafen Sie genügend!

Um Ihr Immunsystem zu stärken, sollten Sie sich im Winter ein Beispiel an den Murmeltieren nehmen. Viel Schlaf hilft auch viel. Grund dafür ist das Stresshormon Cortisol, es bremst die Immunabwehr. Nachts ist das Stresshormon nur noch reduziert vorhanden. Für Ihr Immunsystem bedeutet das dann Erholung pur. Wichtig ist, dass Sie in den gewöhnlichen 7 bis 8 Stunden Schlaf alle Schlafphasen durchlaufen.

Härten Sie sich ab!

Halten Sie Ihr Herz-Kreislauf-System durch regelmäßige Saunagänge fit. Zwar bedeutet ein Saunabesuch auch Stress für den Körper, allerdings gewöhnt er sich so auch den Wechsel von Kälte und Wärme. Hitze weitet die Gefäße, während Kälte sie zusammenziehen lässt. Ihr Körper kann sich auf ungewohnte Temperaturwechsel einstellen, die das Immunsystem stärken.

Ernähren Sie sich ausgewogen!

Das Spurenelement Zink kann die Dauer oder Schwere einer Erkältung positiv beeinflussen, da es eine wichtige Rolle für das körpereigene Immunsystem spielt. Durch Fleisch, Milch oder Käse können Sie Zink über Ihre Nahrung aufnehmen. Um den Bedarf des wertvollen Spurenelements zu ergänzen, eignet sich Zinkorotat-POS® (Pflichttext). Achten Sie während der kalten Jahreszeit darauf, sich ausgewogen zu ernähren, also viel Gemüse und Obst. So bekommt Ihr Körper ausreichend Nährstoffe und Ihr Immunsystem dankt es Ihnen.

Natürlich können Sie die normale Funktion Ihres Immunsystems auch vorher schon unterstützen.

Lüften Sie regelmäßig!

Je feuchter die Luft, umso besser für Sie. Feuchtigkeit ist gut und wichtig für Ihre Nasenschleimhäute. Trocknet diese aus, kommt es zu einer gereizten und geschädigten Nasenschleimhaut. Das macht sie angreifbar für Viren und Bakterien. Lüften Sie drei- bis viermal am Tag stoßweise. Haben Sie trotzdem gereizte Nasenschleimhäute, lautet das oberste Gebot: Pflege und Feuchtigkeit. Schnelle Hilfe und natürliche Regeneration bieten hier hysan® Hyaluronspray und hysan® Pflegespray . Die in hysan® Hyaluronspray und hysan® Pflegespray enthaltene Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit und bildet einen Schutzfilm über der Schleimhaut. Dexpanthenol, ein zusätzlicher Bestandteil in hysan® Pflegespray , sorgt für weitere Feuchtigkeit und beschleunigt die Wundheilung der geschädigten Schleimhautzellen.